NEU:

Kostenlose SMS-Ankündigung unserer Arbeitstermine!

Hier anmelden

Angebote unserer
Dienstleistungen


Hier mehr erfahren

 

Wir hören zu und beraten Sie gerne

 

Frühzeitig sollten Sie sich für ein Heizsystem entscheiden, das umweltfreundlich, behaglich, zuverlässig, sicher und nach Möglichkeit lange Zeit zu bezahlbaren Energiepreisen erhältlich ist. Zudem sollten Sie (unter der Voraussetzung, dass Ihr Haus wahrscheinlich länger als 50 Jahre bewohnt wird) mit in Ihre Überlegung einbeziehen, dass Ihr Haus auch mit anderen als zurzeit günstigen Brennstoffen beheizt werden könnte.

Eine bereite Palette von Wärmeerzeugern für den Betrieb mit verschiedenen Energieträgern steht ihnen zur Verfügung. In vielen Fällen ist jedoch ein notwendiger Kamin erforderlich. Da der nachträgliche Einbau von Kaminen in bewohnten Gebäuden erhebliche Kosten und Belästigungen mit sich bringt, ist es vorteilhaft, den Einbau von notwendigen Kaminen schon in der Bauphase zu realisieren.

Auch der Anschluss von Zusatzfeuerstätten, wie z. B. Kachelöfen, Kaminöfen oder ein Heizkamin benötigen in der Regel einen zusätzlichen Kamin. Dafür sind Sie dann zu Zeiten eines Stromausfalls oder einer Funktionsstörung des Zentralheizungssystems durch eine zusätzliche Feuerstelle, die ohne weitere Hilfsenergie auskommt und jederzeit funktionstüchtig ist, abgesichert. Ferner kann das Zentralheizungssystem u. U. in Übergangszeiten abgestellt werden. Die romantische und zusätzlich umweltbewusste Variante einer solchen Feuerstelle sollte hierbei, auch nicht unbeachtet bleiben. Zudem kostet ein Möbelstück, das anstelle einer Zusatzfeuerstätte aufgestellt wird, auch Geld, kann aber leider nicht heizen.

 

(1) Schornsteinquerschnitt
Passt der bisherige Kamin auch für Ihre Heizung? Welche Maßnahmen sind notwendig?
Wir zeigen die unterschiedlichsten Lösungen auf, fachlich und neutal.

(2)Schornsteinmündung
Der Witterung ausgesetzt, von innen extrem beansprucht, muss sie kein Schwachpunkt sein. Regelmäßig überprüft, vom Kaminkehrer auf dem Dach ganz oben.

(3) Dachaustritt/Sicherheitseinrichtungen für Kaminkehrer
Wir geben Ihnen und Ihrer Feuerstätte Sicherheit, aber auch wir müssen sicher sein, dass uns nichts passiert. Richtig geplanter Ausstieg und entsprechende Tritte schonen das Dach und vermeiden Schmutz im Haus.

(4) Dachgeschoßausbau
Wohnraum schaffen durch Ausbau. Wie steht es um den Brandschutz, gibt es geeignete Heizsysteme?
Neutrale Beratung des Kaminkehrers hilft Ihnen weiter.

(5) Einzelfeuerstätten als Zusatzheizung
Wer schätzt nicht die wohlige und angenehme Wärme eines Kachel- oder Kaminofens. Aber wissen Sie eigentlich, welche Abstände zu brennbaren Baustoffen (z. B. Wand- und Deckenverkleidungen, Böden aus Holz u. ä.) aus Gründen der Feuersicherheit einzuhalten sind.

(6) Dunsthaube in Verbindung mit Feuerstätten
Wollen Sie eine Abluft-Dunsthaube installieren lassen und die Feuerstätte ist in der Nähe?
Vorsicht, dass Ihnen nicht die Luft ausgeht. Es geht um Ihre Sicherheit, aber es gibt Lösungen.

(7) Neue dichtschließende Fenster
Sie helfen Energiesparen. Es kann aber auch die Luft weg beleiben für Sie und die Feuerstätte. Verbrennungsstörungen und Schimmelbildung müssen jedoch nicht sein.

(8) Brennstofflagerung
Nicht alles Brennbare ist auch ein geeigneter Brennstoff. Heizöllagerung in Verbindung mit Feuerstätten, Flüssiggas oder feste Brennstoffe;
Wir zeigen die Lagermöglichkeiten auf, damit Feuer dort brennt, wo es auch vorgesehen ist.

(9) Abluft-Wäschetrockner
Vielleicht sollte er doch woanders stehen, denn große Saugleistungen sorgen zwar rasch für trockene Wäsche, ziehen aber ebenso große Mengen notwendiger Verbrennungsluft ab.

Wir zeigen technische Lösungen auf!

(10) Verbrennugsluft
Jede Feuerstätte braucht Luft. Die Verbrennungsluftöffnungen in Wänden oder Türen müssen stets offen bleiben.

Neue Heizungsanlage

Wirtschaftliche Systeme helfen Energiesparen. Alle Komponenten, vom Wärmeerzeuger über Abgasanlage und Kamin, müssen exakt abgestimmt werden. Nur dann ist neu auch wirklich besser.

Aufstellraum Ihrer Heizung

Nicht zum Abstellraum abwerten!

Güte der Verbrennung, Umweltschutz und Energieeinsparung hängen auch vom den Aufstellbedingungen ab. Staub, Sprays, Waschpulver, Dämpfe aus chem. Flüssigkeiten u. ä. sind in der Nähe von Feuerstätten ungeeignet.

Zusammenfassend bleibt mir Ihnen mitzuteilen, dass der Einbau eines oder mehrerer Kamine zwar die Finanzierung belastet, sich aber in späteren Zeiten meistens auszahlt. Die Vielzahl der unter-schiedlichen Arten von Abgasanlagen entnehmen Sie bitte der umseitigen Anlage.

Für weitere Informationen oder zu einem Gespräch bin ich gerne jederzeit nach Terminabsprache bereit.

 

Holger Frischhut

• Kaminkehrermeister
• Gebäudeenergieberater (HWK)

 

Aktuelles

Tipps vom Schornsteinfeger: Feuerstätten reinigen und warten
Ein- bis viermal im Jahr kommt der Kaminkehrer zur Kaminreinigung bei Kamin- und Kachelöfen. Wie oft gekehrt werden muss, hängt von der Nutzung der Feuerstätte ab. Wer regelmäßig mit Holz heizt, produziert mehr Ruß und benötigt entsprechend mehr Reinigungen.

Hier mehr erfahren


Ältere Beiträge

Hier mehr erfahren


Wunschtermin NEU

Zur Wunschtermin-Meldung